Samstag, 2. Dezember 2017

Adventskalender DIY

Auch grosse Kinder halten gerne an der Tradition der selbstgebastelten Adventskalender fest und so musste ich mir zwei Tage vor dem Dezember mal wieder schnell etwas einfallen lassen. Auf der Suche nach schönen Zahlen für die Anhänger, stieß ich im Internet auf die Idee mit den Rechenaufgaben. Sie waren auf runde Anhänger aus schwarzer Pappe geschrieben, was mir besonders gut gefiel und direkt mit übernommen wurde.
Ein bisschen basteln muss man schon, aber ich finde es sieht richtig gut aus.
Uff, das wäre also wieder mal geschafft.
Hier noch meine Ideen der letzten Jahre:

http://gartenblick.blogspot.de/2016/12/adventskalender-diy.html
http://gartenblick.blogspot.de/2015/12/1-dezember-der-adventskalender.html
http://gartenblick.blogspot.de/2014/12/adventskalender-2014.html


Es stehen Veränderungen ins Haus.
Ich spiele mit dem Gedanken "blogspot" zu verlassen und zu einer neue Internetseite mit integriertem Blog umzuziehen.
Wer hat damit schon Erfahrung gesammelt?
Mit welchem Anbieter habt ihr eure Seite gebaut? Mit "wix" oder "jimdo" ?
Oder doch lieber das kompliziertere Wordpress?
Würde mich freuen wenn ihr mir von euren Erfahrungen berichtet.
Ein schönes 1. Adventswochenende.




Dienstag, 21. November 2017

Normannische Schafe

Es ist heute so grau und regnerisch, da passen die Bilder vom letzten November bei meiner Schwester  in der Normandie. Im letzten Winter gab es es fast 20 Lämmer und drei von ihnen mussten mit der Flasche ernährt werden. Thekla musste verschiedene Ställe einrichten, um die Mütter mit ihren Babies von der Herde zu trennen. Bei so vielen Lämmern waren es nachher drei verschiedene Boxen. Jeden Tag frisches Wasser und Heu für die Herde und drei mal Milchfläschchen für die Kleinen. In den ersten beiden Wochen ist meine Schwester sogar in der Nacht zum Füttern aufgestanden. Zum Glück gibt es liebe Nachbarn auf dem Lande und Aline hat Thekla täglich geholfen. Im Februar war ich zum Helfen dort und es war zu putzig mit den kleinen Lämmern. Jedes Lamm hatte seinen Lieblingsnucki und bevorzugte Kraulstellen und mächtiges Gejammer wenn man sich mit den Mahlzeiten verspätete.
Hier der Link zu meiner Schwester: La Queurie


Montag, 13. November 2017

Erika, Heidekraut oder Calluna, ganz wie ihr wollt

Mein Mann hat sich schon gewundert wie lange ich mich mit ein paar Heidepflanzen beschäftigen kann.
Zuerst war ich in Alpen bei Claudia Trösch, sie hat dort einen Blumenkranz Workshop gegeben und ich habe die fleißigen "Floristinnen" bei der Arbeit photographiert. Die Zeit verging so schnell, ich konnte gar nicht alles photographieren was ich wollte. Also bin ich noch einmal hier in Düsseldorf auf den Markt gegangen um mich mit Erika einzudecken, die Möglichkeiten damit zu basteln sind unendlich, ich kann gar nicht alles zeigen was ich gemacht habe.

Vielleicht habt ihr auch noch Lust damit zu dekorieren, bevor alles weihnachtlich wird.



















Dienstag, 24. Oktober 2017

Piet Oudolf-Gräflicher Park Bad Driburg

"Seit 2009 ist der Gräfliche Park um eine Attraktion reicher: Der international renommierte Gartenarchitekt Piet Oudolf hat einen Stauden- und Gräsergarten angelegt, der wie ein blühender Fluss durch den Landschaftspark mäandert.
In enger Zusammenarbeit mit Graf Marcus und Gräfin Annabelle von Oeynhausen-Sierstorpff ist Piet Oudolf zu der Entscheidung für einen nachhaltigen Garten mit „kleinen topographischen Andeutungen“ gekommen. Die pflanzlichen und formalen Details des neuen Gartens wurden von den Gärtnern des Gräflichen Parks – unter Leitung von Parkleiter Hans-Josef Bickmann - ab September 2008 realisiert. Nach Oudolfs präziser Planung wurden zehntausende aufeinander abgestimmte Pflanzen gesetzt, darunter zahlreiche Sorten von Achillea, Anemonen, Astern, Echinacea, Geranien, Iris, Limonen, Salbei und Veronica. Eine Besonderheit des neuen Oudolf-Gartens sind ein Dutzend Magnolienbäume, die im Westen eine starke Kulisse, einen schönen Abschluss und eine Ergänzung für die historischen Parkteile bilden."
Ich war jetzt mal ein wenig faul und habe den Text von der offiziellen Homepage Gräflicher Park kopiert, da ich einfach nur Lust hatte die wunderschönen Herbstmotive auf meiner Seite zu zeigen. Photographiert hatte ich in den letzten Septembertagen vor einigen Jahren.






Dienstag, 10. Oktober 2017

Innenhofgestaltung oder "Urban Gardening" auf griechisch




Diesen verzauberten Innenhof habe ich auf der griechischen Insel Kefalonia in dem kleinen, pittoresken Hafenort Fiskardo entdeckt. Topfpflanzen sind in vielen griechischen Dörfern beliebt, aber so eine Sammlung in Pink, Rosa, Rot und Purpur macht sprachlos.


Dienstag, 26. September 2017

Athen

das neue akropolismuseum in athen

mit meiner schulfreundin sabine, die ich im letzten jahr zum ersten mal seit dreißig jahren, dank facebook, wieder in athen traf. diesmal war zeit für einen gemeinsamen abend.

Mittwoch, 13. September 2017

Dachgarten von Jonas Reif auf der IGA 2017

Einen Showgarten auf der IGA 2017 in Berlin, möchte ich nicht auslassen:
Ein Innenhof-, und Dachgartenprojekt von Jonas Reif, viele Infos auf der Seite www.citytrop.de
Eine 150qm grosse Fläche wurde in drei verschiedene kleine Gartenbereiche eingeteilt, um Beispiele für Gartensituationen im städtischen Bereich zu zeigen. Ein Hinterhof mit tropisch anmutender Bepflanzung, ein Dachgarten mit Gräsern und grossblättrigen Pflanzen, die auch Schattenverträglich sind und der Sukkulenten Dachgarten, den ich hier zeigen möchte.
Etwas erhöht erbaut entsteht tatsächlich ein Gefühl von Dachgarten, ein Holzlattendach lässt flirrendes Licht durch, die Möbel und Töpfe sind alle in Weiß und hellem Grau gehalten und bilden einen dezenten Hintergrund für die Bepflanzung in verschiedenen Grün und Grautönen. Einzig die gelblichen Euphorbien und das dunkle Rot des Sedums bringen Farbe ins Spiel.
Dieser Dachgarten für eine exponierte Südseite scheint mir sehr pflegearm angelegt zu sein, denn Yucca, Kakteen und Euphorbien geben sich mit wenig Wasser zufrieden und das Wachstum der Pflanzen ist moderat, wodurch wässern und schneiden auf ein Minimum reduziert wird.
Inspirieren lies sich Jonas Reif durch einen Dachgarten eines Hotels in Paris, den er auch in seinem Buch "CityTrop", Verlag Eugen Ulmer vorstellt. Ausführliche Berichte über die verschiedenen Dachgärten gibt es auch in den letzten drei Heften der"GartenPraxis". Die "Garten Praxis", auch aus dem Verlag Eugen Ulmer, ist ein anspruchvolles Gartenheft, aber nicht nur für Gartenprofis und Gartenamateure.